Nach oben
Ergotherapeut_Ausbildung.jpg

Ergotherapie Ausbildung

Wer auf der Suche nach einer Ergotherapeut/in Ausbildung ist, findet hier Informationen über den Beruf, die Ausbildung und die Perspektiven für Ergotherapeut/innen. Weiter unten sind die beruflichen Schulen in Deutschland zu finden, die eine Ergotherapeut/in Ausbildung anbieten.

Informationen zum Ausbildungsberuf Ergotherapeut/in
Beruf - Ergotherapeut/in

Wenn Menschen durch körperliche und physische Erkrankungen oder aufgrund von motorischen Störungen oder Behinderungen in ihrer Beweglichkeit und selbstständigen Alltagsbewältigung eingeschränkt sind, kommen Ergotherapeuten zum Einsatz. Sie erarbeiten individuelle Trainingspläne und Therapiekonzepte und führen diese durch. Hierbei kann es sich z. B. um das Training grundlegender Fertigkeiten handeln, wie Essen oder Schreiben, oder um den Umgang mit Hilfsmitteln wie Prothesen. Auch präventive Maßnahmen gehören zu den Aufgaben von Ergotherapeuten sowie die Beratung z. B. zur ergonomischen Gestaltung des Arbeitsplatzes oder einer Tagesablaufplanung. Dafür arbeiten Ergotherapeuten mit Ärzten sowie anderen therapeutischen und pädagogischen Fachkräften zusammen und beziehen auch die Angehörigen und das Umfeld ihrer Patienten in ihre Therapiegestaltung mit ein.

Ausbildung - Ergotherapeut/in

Die Ausbildung zum Ergotherapeuten bzw. zur Ergotherapeutin ist eine bundesweit einheitlich geregelte 3-jährige schulische Ausbildung an Berufsfachschulen oder bei privaten Bildungsträgern. Während der Ausbildung lernen die angehenden Ergotherapeuten wie Kinder, Erwachsene und ältere Menschen mobilisiert und aktiviert werden können; wie sich die motorische Funktionsfähigkeit verbessern und trainieren lässt; welche Faktoren zur psychosozialen Stabilisierung beitragen; welche Maßnahmen zur Wiedereingliederung in das Berufsleben ergriffen werden können, was für Therapien, Methoden und Maßnahmen es zur ergotherapeutischen Behandlung gibt und wie diese geplant, durchgeführt und dokumentiert werden. Voraussetzung zur Aufnahme der Ausbildung in Ergotherapie ist der mittlere Bildungsabschluss oder eine gleichwertige Qualifikation. Teilweise muss durch ein ärztliches Attest die gesundheitliche Eignung für diesen Beruf nachgewiesen und/oder ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt werden. Je nach Bildungseinrichtung, kann diese weitere Voraussetzungen zur Ausbildungsaufnahme festlegen und ihre Bewerberauswahl durch Auswahlverfahren wie Aufnahmeprüfungen, Eignungstest und persönliche Gespräche treffen.

Perspektiven - Ergotherapeut/in

Nach ihrer abgeschlossener Ausbildung arbeiten Ergotherapeuten in Krankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Einrichtungen der Gesundheitspflege, Alten- und Pflegeheimen, Tages- und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, bei ambulanten Diensten, in Frühförderzentren und pädagogischen Einrichtungen sowie in speziellen ergotherapeutischen Praxen. Ausgebildete Ergotherapeuten können sich auch auf bestimmte Gebiete spezialisieren, wie z. B. auf Neurologie, Orthopädie, Rheumatologie oder Gesundheitsförderung, oder auch auf den Einsatz bestimmter Therapien, wie beispielsweise die tiergestützte Therapie. Durch Weiterbildungen sind ebenfalls Spezialisierungsmöglichkeiten gegeben, so z. B. als Spieltherapeut oder Fachassistent für Hirnleistungstraining.

in Ergotherapie Ausbildung filtern

Anbieter und Programme
Ausbildungsform
Berufsfeld
Nach Kosten filtern

Ausbildungsanbieter Ergotherapie Ausbildung

1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Ergebnisse 1 - 12 von 145 Ergebnissen