Nach oben
Altenpfleger_Ausbildung.jpg

Ausbildung Altenpflege

Wer auf der Suche nach einer Ausbildung in der Altenpflege ist, findet hier Informationen über den Beruf, die Ausbildung und die Perspektiven für Altenpfleger/innen. Weiter unten sind die beruflichen Schulen in Deutschland zu finden, die eine Ausbildung in der Altenpflege anbieten.

Informationen zum Ausbildungsberuf Altenpfleger/in
Beruf - Altenpfleger/in

Ob stationär oder ambulant - wenn Menschen im Alter nicht mehr alles alleine können, sind Altenpfleger/innen zur Stelle. Sie unterstützen ältere Menschen bei sämtlichen Aktivitäten des täglichen Lebens und sind stets darauf bedacht, ihnen eine möglichst selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen oder zu erhalten. Altenpfleger/innen arbeiten in Alten- und Pflegewohnheimen verschiedener Art, in den gerontologischen Abteilungen von Krankenhäusern oder auch in Einrichtungen der Rehabilitation sowie Kurzzeitpflege. Außerdem sind Altenpfleger/innen im ambulanten Dienst und in Privathaushalten tätig. Je nach Einsatzgebiet und Unterstützungsbedarf ihrer Betreuten unterstützen Altenpfleger/innen bei der Körperpflege, der Nahrungsaufnahme oder auch beim Anziehen. Sie nehmen pflegerische Aufgaben wahr, führen therapeutische und medizinische Behandlungen nach ärztlicher Verordnung durch, beobachten und dokumentieren Veränderungen des gesundheitlichen und psychischen Zustandes und informieren Ärzte sowie Angehörige.

Ausbildung - Altenpfleger/in

Altenpfleger/in ist eine bundeseinheitlich geregelte 3-jährige Berufsausbildung, die für den schulischen Teil an Berufsfachschulen für Altenpflege und für den praktischen Teil in Altenpflegeeinrichtungen statt findet. Auch die Ausbildung an einer Berufsfachschule in Kombination mit einem Hochschulstudium ist möglich. Die Auszubildenden in der Altenpflege lernen zum Beispiel, wie der Gesundheitszustand eines Patienten richtig eingeschätzt wird, welche altersbedingten Krankheitsbilder es gibt, wie Pflegeprozesse geplant und durchgeführt werden, was bei der Ernährung älterer Menschen zu beachten ist oder wie sie in ihrer Tagesgestaltung und Alltagsbewältigung unterstützt werden können. Voraussetzung um eine Ausbildung als Altenpfleger/in aufnehmen zu können, ist der Realschulabschluss oder eine gleichwertige Vorbildung. Es können also auch Schulabgänger mit Hauptschulabschluss einen Ausbildungsplatz bekommen, sofern sie zusätzlich entweder über eine abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer oder über eine Erlaubnis als Altenpflegehelfer verfügen oder sie eine erfolgreich abgeschlossene landesrechtlich geregelte Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe absolviert haben. Vor Ausbildungsbeginn muss grundsätzlich ein ärztliches Attest vorgelegt werden, das die gesundheitliche Eignung für diesen Beruf bestätigt.

Perspektiven - Altenpfleger/in

Potentielle Arbeitgeber für Altenpfleger/innen sind vor allem gerontopsychiatrische sowie geriatrische Abteilungen von Krankenhäuser, Altenwohn- und Pflegeeinrichtungen, Pflege- und Rehabilitationskliniken, Kurzzeitpflegeeinrichtungen sowie Tages- und Hauskrankenpflegedienste. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich für Altenpfleger/innen bei ambulanten soziale Dienste, in Privathaushalten und Seniorenwohngruppen, in paritätische Verbänden mit angeschlossenem Pflegedienst, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie in Seniorenberatungsstellen. Entsprechend ihres Einsatzortes können unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt und verschiedene Spezialisierungen (teils durch Weiterbildungen) erreicht werden. So reicht das Spektrum von der Pflege älterer Menschen mit Behinderung und Stomapatienten, über den ambulanten Dienst, eine Tätigkeit als Heimleitung oder beratende Tätigkeiten als Fachberater für Altenhilfe bis hin zur Unterrichtsgestaltung in Altenpflegeschulen.

in Ausbildung Altenpflege filtern

Anbieter und Programme
Ausbildungsform
Berufsfeld
Nach Kosten filtern

Ausbildungsanbieter Ausbildung Altenpflege

Ergebnisse 1 - 12 von 284 Ergebnissen