Nach oben
Mechatroniker.jpg

Mechatroniker Ausbildung

Wer auf der Suche nach einer Mechatroniker Ausbildung ist, findet hier Informationen über den Beruf, die Ausbildung und die Perspektiven für Mechatroniker/innen. Weiter unten sind die beruflichen Schulen in Deutschland zu finden, die eine Mechatroniker Ausbildung anbieten.

Informationen zum Ausbildungsberuf Mechatroniker/in
Beruf - Mechatroniker/in

Moderne Maschinen sind heute nicht mehr rein mechanisch, sondern enthalten auch elektronische, und computergesteuerte Bauteile. Für das perfekte Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Elemente sind die Mechatroniker zuständig. Sie arbeiten bei Herstellern von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen oder elektrischen Anlagen und Bauteilen. Ihre Aufgabe ist es, mechanische, elektrische und elektronische Komponenten zu komplexen Systemen zusammenzubauen, die Steuerungssoftware zu installieren und Geräte in Stand zu setzten. Für diese Aufgabe fertigen Mechatroniker Bauteile und montieren sie anschließend zu Systemen und Anlagen. Anschließend nehmen sie die fertigen Anlagen in Betrieb und programmieren sie oder installieren zugehörige Software. Neben guten Kenntnissen in Technik und Elektronik müssen sie auch wissen, wie man Schaltpläne liest und wie man mit Kunden umgeht.

Ausbildung - Mechatroniker/in

Die Ausbildung zum Mechatroniker ist bundeseinheitlich geregelt und kann sowohl dual als auch rein schulisch angeboten sein. Während der dreieinhalb jährigen Lehrzeit lernen die angehenden Mechatroniker zum Beispiel, wie man elektrische Baugruppen und Komponenten installiert, wie man Arbeitsabläufe plant und kontrolliert und wie man die Ursachen von Fehlern und Qualitätsmängeln feststellt. Für eine Ausbildung zum Mechatroniker ist rechtlich keine schulische oder berufliche Vorbildung festgelegt. Allerdings stellen die meisten Betriebe überwiegend Schulabgänger mit einem Realschulabschluss ein. Bei einer schulischen Ausbildung bestimmen die ausbildenden Schulen die Zugangskriterien. In den meisten Fällen wird hier der Hauptschulabschluss vorausgesetzt. Außerdem kann ein fachbezogenes Praktikum von Vorteil sein.

Perspektiven - Mechatroniker/in

Potentielle Arbeitgeber für Mechatroniker sind Hersteller von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen oder elektrischen Anlagen und Bauteilen. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung können Mechatroniker wählen, auf welches Gebiet sie sich spezialisieren wollen. Das Spektrum reicht hier von der Instandhaltung über die Endmontage bis hin zur Qualitätssicherung.

in Mechatroniker Ausbildung filtern

Anbieter und Programme
Ausbildungsform
Berufsfeld

Ausbildungsanbieter Mechatroniker Ausbildung